Ein ruhiger Mittwoch – Jeder hat seins gefunden

Heute hatten wir einen ruhigen Tag bei der Projektwoche. Ruhig heißt in diesem Fall, dass alle Teilnehmer gefunden hatten, was ihnen am meisten Spaß macht. Dadurch dauerte das Aufteilen und Gruppenfinden nicht lange und jeder war zufrieden in einer Runde. Die Tabletopper stockten ein wenig die Punktzahlen auf und ich hatte sogar ein wenig Zeit für eine Runde Arkham Horror gegen Ithaqua. Morgen sehen wir, wie das ausgeht.

weiterlesen

Ein tierischer Dienstag mit Ratten, (Wer-)Wölfen und Dämonen

Tag Nr. 3 war heute in der Porjektwoche des Georg Cantor Gymnasiums, zu dem wir auch weiterhin das Vergnügen und die Ehre hatten unsere werten Rollenspiele, nebst Tabletop und Brettspielen, den Schülern näher zu brignen. Auch an diesem Tag hat sich ein der ein oder andere mit einer Kamera hingestellt und etwas gemacht, dass man vielleicht als „Fotos“ bezeichnen könnte. Diese wollen wir euch nun zeigen.

weiterlesen

Der Schüler wird zum Meister – Wortwörtlich

Jeder von uns Rollenspielern hat irgendwann mal mit dem Hobby angefangen, fast immer zuerst als Spieler. Mit wenig mehr als einer vagen Vorstellung haben wir uns in die jeweilige Welt geworfen von DSA, Shadowrun, D&D oder eines der zahllosen anderen Systeme. Ein Großteil blieb dem Hobby treu, spielt noch heute. Doch manche wollten auch selber Mal die Rolle des Meisters ausprobieren. Vielleicht entstand die Motivation aus einer Idee oder man wollte seinem eigenen Meister ermöglichen zu spielen, oder, oder, oder… Warum auch immer wir es taten, jeder erinnert sich an seine erste selbst gemeisterte Runde.

Heute war der erste Tag an dem Schüler unserer Schul-AG ihre ersten, selbst geschriebenen Abenteuer geleitet haben. Und dieser Autor, als ihr bisheriger Meister, wollte zum Ausdruck bringen, wie stolz er auf sie ist.

weiterlesen

Der erste Tag der Projektwoche am Georg Cantor – von allem ein wenig

Wie der ein oder andere regelmässige Seitenbesucher vielleicht mitbekommen hat, haben wir seit Oktober 2015 das Vergnügen eine Rollenspiel-AG am Georg Cantor Gymnasium leiten zu dürfen. Im Laufe dieser AG haben die Schüler den Wunsch geäußert, Rollenspielen auch zum Thema der Projektwoche, der letzten Schulwoche des Schuljahres, zu machen.

Um diesem Wunsch gerecht zu werden haben wir zusammen mit den AG-Schülern eben jene Woche vorbereitet. Einige von ihnen haben ihre ersten Abenteuer und Runs geschrieben, andere haben Wochen damit verbracht so viele Brettspiele wie möglich zu lernen und ein paar übernehmen den Tabletopbereich. Wir hatten uns dazu entschloßen um andere Bereiche zu erweitern, damit die Schüler mehr Auswahl haben und sich an das Rollenspielen an sich über die einfacher zugänglichen Spiele erleichtern.

Nun war am Freitag der erste Tag der Woche (ja, sie fängt am Freitag an). Hier haben wir einige Impressionen für den interessierten Leser gesammelt. Es sei vorher weggenommen, dass dieser werte Artikelschreiber ein gar schrecklicher Fotograf ist.

weiterlesen

Impressionen vom Extrembrettspieltag im Juni

Guten Tag werte Seitenbesucher, heute habe ich wieder das Vergnügen euch einige Bilder von unserem diesmonatigen Extrembrettspieltag zu zeigen. Es war ein gut besuchter Tag mit vielen größeren und kleineren Spielrunden, mit Fokus auf den kooperativen Spielen.

weiterlesen