Chaos in der Alten Welt, Vampirprügelein und Haremseinrichtungen

Ein neues Vereinsheim wurde letzten Samstag mit neuen Brettspielen eingeweiht. Ich weiß, ich weiß, theoretisch war die Einweihung einen Tag nach dem Umzug mit dem Spielecafé, aber nur neue Spiele können die neuen Räumlichkeiten eines Spielevereins wahrlich einweihen.

Nebst Runden in den Welten der Kartenspiele von Aventurien und Mage Wars, die der werte Autor nicht gespielt hat und deshalb auch keine Wertung hat, wurden auch andere, bisher wenig bis ungespielte Spiele kennen gelernt.

weiterlesen

Tabletop ab jetzt am Donnerstag

Der Titel sagt es. Ab sofort findet der Tabletoptag am Donnerstag statt. Vermehrt werden wir auch spezielle Themen haben. Am 18.8 bauen wir die Stadtplatten ab 15 Uhr weiter, welche am 25.8 weiter gebaut werden ab 17 Uhr und ab 19 Uhr werden Descentfiguren bemalt. Wenn ihr auf dem laufenden bleiben möchtet, schaut ab und zu in den Kalender. Dort werden diese Themen aufgelistet.

Wir zogen um! Eine ganze Etage nach unten

Umzüge sind anstrengend und auch unserer war nicht anders. Zwar ging es nur eine einzige Etage nach unten, aber dafür gab es viele Dinge aufzuräumen, abzubauen, aufzubauen und einzuräumen. Nicht zu vergessen das Putzen und die ganzen Lücken zwischen Wand und Boden, aus denen gerne mal Staub kam, die nun versiegelt sind. Und natürlich das Bohren, das dank einer wundervollen 1250 Watt Maschine eine wahre Freude war.

Gelohnt hat es sich auf jeden Fall. Mit einigen mittelprächtigen Fotos könnt ihr hier einen ersten Eindruck von den Resultaten erhalten. Diese Fotos wurden beim Spielecafé am Tag danach gemacht, da die Kamera leider am Umzugende nicht mehr genügend Saft hatte.

So haben wir nun einen Raum, der auf Wunsch nur für Pen&Paper Rollenspiele da ist. Alle Bücher stehen dort, er hat einen großen Tisch, genügend Sitzplätze und ist abschließbar.

Rollenspielraum (2)Rollenspielraum (3)Rollenspielraum (1)

Auf die Tabletopper haben nun ihren eigenen Raum, in dem alle Bücher und das ganze Gelände ordentlich und übersichtlich stehen und genug Platz ist, um zwei Platten permanent stehen zu haben.

Tabletopraum (3)Tabletopraum (1)Tabletopraum (2)Tabletopraum (4)    Tabletopraum (5)Tabletopraum (6)

Natürlich haben wir auch weiterhin einen größeren Aufenthaltsraum. Dieser ist zwar rein flächenmässig kleiner als der vorige, aber da er Tabletop und Rollenspiel nun ihre eigenen Räume haben, hat er effektiv mehr Platz für die Brett- und Sammelkartenspieler. Allerdings wären noch ein paar weitere Tische praktisch. Falls ihr was abzugeben habt, mailt uns an info[at]wuerfelpech-halle.de.

Hauptraum (5)Hauptraum (7)Hauptraum (6)Hauptraum (4)    Hauptraum (8)Hauptraum (3)Hauptraum (2)Hauptraum (1)

Die Küche ist auch noch nicht final, aber funktionstüchtig. Nicht nur, dass wir jetzt einen funktionierenden Herd haben, es gibt auch eine Spülmaschine.

Küche

Das Lager ist auch viel leerer, da dort jetzt wirklich nur noch der Kioskbestand lagert und all das vorige Zeug jetzt in den dafür vorgesehenen Räumen steht.

Lager (2)Lager (1)

Zwei Räume sind noch nicht fertig eingerichtet, was größtenteils daran liegt, dass es die vorgesehene Nutzung dieser Räume noch nicht ansteht und das uns auch genügend Mobiliar fehlt (Aktenschränke, Arbeitsbänke, abschließbare Schränke).

Das zukünftige Büro/Kleinwerkstatt…

Büro, irgendwann einmal

…und der Ruheraum, wenn es mal wieder lauter wird und jemand sich für eine Zeit zurückziehen will (da links steht schon die Liege).

Ruheraum, irgendwann einmal

Zum Schluß der Bilder noch unsere wundervoll gefüllte Miniaturenvitrine, jetzt auch abschließbar.

Hauptraum (9)

Soweit der erste Eindruck der neuen Räume. An dieser Stelle danken wir allen der zahlreichen Mitglieder, die ihre großen und kleinen Hilfen beigetragen haben.

Nils, Jakob, Paul, Paul, Paul und Paul, die von fast 10 bis fast 22 Uhr durchgearbeitet haben.

Philipp und Paul Sittinger, die sich lange mit Küche und Elektrik rumgeschlugen.

Cedric, der eine große Portion Suljanka für alle gemacht hat.

Johannes, der uns den Notfahrer gestellt hat.

Johannes, der uns den Notnotfahrer gestellt hat.

Joshua, der noch nach einer Frühschicht (4 bis 13 Uhr) kam und bis 22 Uhr mitgemacht hat.

David, Sharon, André, André, Jonas, Finn, Benedikt, Franz, Florian, Moritz, Richard, Henning und Johannes, die zu unterschiedlichen Zeiten einfach all das getan haben, was angefallen war.

Danke an euch alle, lasst uns das neue Vereinsheim genießen.

 

Wir ziehen um! Eine ganze Etage tiefer.

Am 6.8 ab 10 Uhr zieht unser Verein um. Wir bleiben im selben Gebäude, es geht lediglich eine Etage tiefer. Dafür haben wir dann die ganze Etage zu unserer Verfügung, was u.a. eine richtige Küche beinhaltet. Wir werden den ganzen Tag damit beschäftigt sein und jede Hilfe ist gerne willkommen. Es werden vorallem Bretter an die Wände angebracht, Möbel getragen und das Vereinsmaterial einsortiert werden müssen. Für alle Helfer gibt es eine kulinarische Versorgung.

Das Spielecafé am nächsten Tag findet regulär statt.