Der Erfolg des Magicturniers

Einen wunderschönen guten Tag, werte Internetnutzer.Letzten Samstag (am 8 März) hatten wir unser erstes Vereinsmagicturnier. Es war ein Boosterdraft der Edition Born of the Gods mit insgesamt 20 Teilnehmern, ein gutes Stück mehr, als wir erwartet haben und ich denke wir können zu Recht sagen, dass es ein Erfolg war.

Angefangen hat es, dass sich alle Leute erstmal versammelt haben (natürlich mit ein paar Nachzüglern):

DSC_0004

Doch schon bald darauf wurde der Displaykuchen angeschnitten und die Decks in zwei separaten Runden erstellt:

DSC_0010 DSC_0009  (der mit dem komischen Blick ist übrigens zweiter geworden)

Nach dem die Decks fertig waren (niemand hat bekommen was er wollte, natürlich, irgendwie müssen ja spätere Niederlagen erklärt werden) ging es auch gleich ans Spielen. Manchmal spielten Menschen:

DSC_0018 DSC_0019

Manchmal spielten nur Hände gegeneinander:

DSC_0027DSC_0026

Manche waren glücklich mit ihren Karten und Zügen:

DSC_0029

Andere hatten Meinungsverschiedenheiten:

DSC_0021

DSC_0022

DSC_0023

DSC_0024

Aber am Ende war alles in Ordnung, die Sieger standen fest und jeder war glücklich. Und keine andere Meinung wird an dieser Stelle akzeptiert.

Die Platzierungen sahen übrigens wie folgt aus:

1. Thore Ohmstedt mit „Ich gewinne einfach jedes Spiel, die Opponentscore ist mir egal“ Punkten.

2. Steffen Hufnagel mit 12 Punkten

3. Hendrik Thieke mit 12 Punkten

4. Nils Neumann mit 10 Punkten

5. Mario Klose mit 9 Punkten

6. Paul Henßge mit 9 Punkten

7. Ian Lütgert mit 9 Punkten

8.

Organisiert wurde das Turnier zum Großen Teil von Thore Ohmstedt und Steffen Hufnagel, vielen Dank hier noch einmal an euch beide für eure Arbeit. Und ein kleines Danke an die anderen Helfer, die beim Einkaufen (Joshua Scherf und Philipp Meyer), Sauber machen, Auf- und Abbau geholfen haben (Cathrin Köpke).

Bookmark the permalink.

Comments are closed.